Spielend für Toleranz

Spielend für toleranz

Natürlich sind wir ein Brettspielverein, und wollen Euch vorrangig für das gemeinsame Spielen begeistern.

Dennoch wollen wir hier kurz innehalten und uns einem anderen Thema widmen. Denn natürlich bekommen auch wir die aktuelle politische Lage in Deutschland und der Welt mit.

Verschiedenste Akteure vergiften die Stimmung und rücken die öffentliche Meinung mit radikalem Gedankengut in Richtung eines neu aufkeimenden Nationalismus.

Deswegen ist es uns als Verein wichtig, Demokratie und Menschenrechte zu schützen!

Schon Artikel 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland sagt:

  • (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich
  • (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. (...)
  • (3) Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Trotzdem gibt es leider wieder immer mehr Menschen, die sich trauen offen darüber zu reden, die einen seien besser und die anderen schlechter, nur wegen einer vermeintlichen "Andersartigkeit".

Die SPIEL in Essen zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass Menschen unterschiedlichster Nationen und Gesinnung friedlich einen Raum schaffen, zusammen spielen und Spaß haben.

Spielen bedeutet Fairness, Miteinander, und Gleichheit, sowie Dialog und Austausch. Spielen verbindet die Menschen anstatt auszugrenzen.

Wir als Meeples of Mayhem e.V. stehen für ein weltoffenes, humanistisches Weltbild, in dem Rassismus und jegliche Formen von Diskriminierung keinen Platz finden!

Deshalb wollen auch wir ein Teil von "Spielend für Toleranz" sein, und Flagge gegen Unrecht zeigen!

Wir sind für Demokratie und Menschenrechte.

Wir sind für Toleranz.

Wir sind gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Nazis, Intoleranz und Diskriminierung.

Keep on Gaming TOGETHER!